Stormy Wight´s Parson Russell Terrier

Der F-Wurf

Unser F-Wurf

dob: 10.06.2020

3/2

Vater: Cash vom Dachsfelsen, angekört, Dt. Champion KfT, Champion Polen,
ZZL im PRTCD und KfT
DNA-Profil, PL0, LOA, SCA, PLL N/N, AU o.B. AEP b.n.h.

Mutter: Stormy Wight´s Enjoy Elsa,
angekört, BH-VT, Agility A3 small,
DNA-Profil, PL0, LOA, SCA, JBD,PLL, DM, prcd-PRA N/N, AU o.B. 2020

F-Wurf
Cash vom Dachsfelsen

Lange haben wir darüber nachgedacht, ob wir mit Else einen Wurf machen. Dann ereilte uns Corona, und damit verbunden auch mehr Zeit, Gedanken begannen zu rotieren und Gespräche wurden geführt. Am Ende beschlossen wir, den geplanten F-Wurf um ein halbes Jahr vorzuziehen. Else wäre noch jünger, es wäre Sommer, also für die Babies auch toll.

Der Rüde stand seit einiger Zeit fest. Cash, den wir vor drei Jahren bei Coffinis letzter Ausstellung kennenlernten und, der mir sofort auffiel. Ein substanzvoller Tri-Rüde mit tollem Fell, schönen Winkelungen und einem vollkommen relaxten Wesen.  Jagdlich geführt, arbeitet er mit Köpfchen und sehr menschenbezogen. Ein Hund, der arbeiten kann, dies auch unter Beweis gestellt hat, der gezeigt hat, dass er führig ist und mit seinem Menschen ein Team bildet. Und ansonsten ein sehr nervenstarker Kerl ist. Er hat mich von Anfang an optisch und wesensmäßig angesprochen.

Sein Ped liest sich wie eine Reise in die Vergangenheit. Alte Linien, die man heute in aktuellen „jungen“ Stammbäumen nur noch selten oder weit hinten sieht. Auch Verwandtschaft zu meiner Hazel findet sich, was etwas Wehmut aufkommen lässt. Hazel war und ist ein Hund für mich, der vom Wesen her so viel Größe und Coolness mitbrachte, das hat mich in Sachen Parson sehr geprägt.

Bisher sind wir mit solchen Entscheidungen eher gut als schlecht gefahren, so dass ich gedanklich die Finger kreuzte und uns allen die Daumen drückte, dass es passen würde mit den beiden.

Am 09.04.2020 wurde Else von Cash gedeckt. Einmal, es war ein Bilderbuch-Deckakt. Ich danke Sven und Claudia für Ihr Vertrauen in uns und Else.

Am 10.06. – am 63. Tag – brachte Else in einer unkomplizierten Geburt fünf Elslinge zur Welt. Drei Rüden und zwei Hündinnen. Drei weiß-schwarze und zwei tricolor Babies. Alle gleichmäßig im Gewicht und sehr mobil.

Wir sind unglaublich froh und sehr stolz, dass alles bis hierhin gut verlaufen ist.


Mittlerweile ist der Wurf zwei Jahre und drei Monate alt. Sie entwickeln sich wirklich gut. Ein außergewöhnlich schöner und auch arbeitsfreudiger Wurf.

Drei der Kinder werden im Agility geführt. Einer (Flash) ist bereits in der A3, Juppi (die bei uns geblieben ist) in der A2 und Freki in der A1.

Freestyler wird zum Rettungshund ausgebildet und zeigt sich hier sehr gut.

Fejay, ein extrem hübscher Glatthaarrüde, wird in diversen Disziplinen ausgebildet, er möchte immer arbeiten, eine nicht ganz leichte Aufgabe, aber eine sehr schöne trotzdem.

Ein außergewöhnlicher Wurf.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner