Stormy Wight´s Parson Russell Terrier

Daydream´s Dee
von der Grenzsägmühle

Der Klopskopp

Zuchtname: Daydream’s Dee von der Grenzsägmühle (Körzucht)
Rufname: Dee
dob: 19.12.2017
Farbe: tricolor
Haarart: rau
Größe: ca. 35 cm
Gewicht: 9,2 kg
Gebiss: vollzahnige Schere
Prüfungen: BH/VT
Agility: A3 small
Hundeführer: Roger + Christiane Jantz

Gesundheit: DNA-Profil, AU o.B, PLL -/-, LOA -/-, SCA -/-, PRCD -/-, DM -/-, JBD -/- DNA-Profil erstellt , PL 0/0, AEP b.n.h.

Vater: Dt. Ch. KfT Stormy Wight´s Coffini (angekört)
Mutter: Presenting Peaches von der Grenzsägmühle (angekört)

Daydreams Dee v.d. Grenzsägmühle

Zuchtzulassung

unbegrenzt
Gesamteindruck / Typ / Ausdruck: vorzüglich
Kopf: Maskulin, rassetypisch
Augen: dunkel, sehr gut eingesetzt
Ohren: korrekt angesetzt und getragen
Gebiss: Schere, vollzahnig
Hals: Kräftig, korrekt angesetzt
Rute, Rutensitz: korrekt angesetzt und getragen
Rücken: Eben und fest
Brustkorb: tief, sehr gut aufgerippt
Vorderhand/Schulter/Hinterhand: vorzüglich gewinkelt vorne + hinten, ausreichend Knochenstärke, ausgeprägte Muskulatur
Pfoten: fest und geschlossen
Haarqualität und -Farbe: vorzüglich, korrekte Abzeichen
Pigment: ausgeprägt
Gangwerk: frei und sicher

Verhalten während der Formwertbeurteilung:

in der Menschengruppe: interessiert / mit Artgenossen: freundlich
bei akustischen Einflüssen: unbeeindruckt / bei auffälligen optischen Reizen: unbeeindruckt

Daydreams Dee v.d. Grenzsägmühle

Kurzbeschreibung Dee:

Dee ist ein starker, temperamentvoller und robuster Rüde mit gutem Fundament. Er ist im Umgang freundlich und offen, er begrüßt jeden Besucher möglichst direkt und mit Anlauf. Er läuft problemlos im Rudel mit und versteht sich auch mit unserem Border-Collie-Rüden gut, die beiden tun sich nix, spielen auch mal, aber meistens geht jeder so seinen Hobbies nach. Sein ausgeprägter Jagd- und Beutetrieb verlangt nach ständiger Kontrolle, so dass ich denke, dass er arbeitsorientierten Zuchten etwas von dieser Power mitgeben könnte. Im häuslichen Umfeld kuschelig, zugewandt und durch und durch mein Hund.

Äußerlich erinnert er an seinen Vater KfT Ch. Stormy Wight´s Coffini. Gerade der ausdruckstarke Kopf verweist im ersten Augenblick deutlich auf die Vater- und Großvater-Linie. Allerdings auch mütterlicherseits finden sich sehr ausdrucksstarke Köpfe, was ich persönlich sehr mag. Dee ist in allem mehr, etwas größer, etwas mehr Trieb und noch mehr Muckies als sein Vater. Er ist vollzahnig, mit einem exzellenten Rauhaar und sehr gutem Pigment ausgestattet. Dee stammt überwiegend aus Barsetta-Linien, und an die erinnert er auch äußerlich, er ist ein starker Arbeitsterrier, der viel mitbringt – auch eine ansprechende Optik. Er hat alle Untersuchungen (Augen bereits 2x) und Gentests, die zur Zeit für den Parson wichtig sind und er ist in allen Bereichen frei.

Dee arbeitet mit mir im Agility und zeigt sich hier sehr führig und konzentriert. Er ist schnell und ein richtiger Kämpfer. Es macht viel Spaß mit ihm zusammen einen Parcours zu arbeiten. Mittlerweile ist er in die höchste Klasse (A3) aufgestiegen (Sept. 2021) und wir wachsen immer mehr zusammen. Ich bin sehr auf unsere weitere Entwicklung gespannt.

Und, der emotionale Teil:
Dee ist der Sohn von Coffini. Dee kam zu uns, weil Coffini in der Nacht seiner Geburt  starb, unerwartet, ungeklärt. Und, ich einem emotionalen Tiefpunkt entgegen rauschte. Viele Menschen rieten mir dazu, einen Welpen aus diesem und einzigen Wurf von Coffini zu nehmen. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, denn der Tod seines Vaters was ja noch zu präsent, als das ich mich auf einen neuen Hund einlassen konnte. Aber, ziehen lassen konnten wir ihn auch nicht. Deswegen entschieden wir uns dafür, den kleinen Feger zu uns zu holen. Und, er hat mir in vielen Stunden unseres Zusammenseins oft den „Arsch“ gerettet, ohne das er das wissen konnte. Er hat mich ordentlich beschäftigt mit seinen vielen tollen Ideen, die er als Welpe hatte. Wir haben uns aber richtig gut zusammen gerauft, er kann nicht ohne mich – und ich nicht ohne ihn. Ich liebe ihn so sehr, er trägt so viel von seinem Vater in sich und ist trotzdem sein ganz eigener Typ. Stark und kräftig, sensibel und völlig klar im Kopf. Er hat mich durch eine schwierige Zeit begleitet und war immer da, wenn es mir gut, aber auch schlecht ging. Gut, dass du da bist, Kloppsi.

Und, wenn ich in seine Augen sehe, sehe ich Coffini´s Augen und, das ist ein großes Geschenk.

Daydreams Dee v.d. Grenzsägmühle
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner